Category: Kino

Die Vorstellung beim James Bond Film “Casino Royale” war recht gut besucht und wir hatten gar nicht damit gerechnet das dieser Klassiker aus dem Jahr 2006 noch so viele Fans inspiriert, um einmal ins Kino zu gehen. Meine Freunde und unsere Partnerinnen hatten den Abend schon lange geplant und der Film-Klassiker aus dem Jahr 2006 ist immer noch spannend.

Was einem bei der Handlung von Casino Royale alles durch den Kopf geht

James Bond 007 inspiriert zum nachdenken und der härteste Geheimagent mit der Lizenz zum Frauen verführen und zum Töten ist spannend. Vielleicht ist es auch der Darsteller dieses James Bond Streife, der bestimmt nicht altert und das möchte man sehen. Dabei überlegt man schon, wie man krankenversichert ist und die Handlung des 007 Streifen aus dem Jahr 2006 zeigt den Luxus, der einfach zum Leben gehört. Dieser Mann hat bestimmt eine Private Krankenversicherung, denn scheinbar altert er nicht und alles scheint makellos an ihm.

Knallharte Action und schöne Momente gesichert über eine Private Krankenversicherung

So möchte man gern selbst auch das Leben genießen, dass war dann das Thema des weiteren Abends. Nach dem Kino sind wir erst einmal in einen Club in der Nähe des Kino gegangen. Schließlich wollten wir auch erst mal einen Martini trinken, genau wie es James Bond in seine Filmen tut. Wir haben dann erst einmal diskutiert und unsere Damen haben sich über den Hauptdarsteller geäußert. Obwohl Daniel Craig nicht gerade der größte Darsteller ist, er hat etwas an sich, dass genau zu diesem Film Klassiker passt. Die 007 Filme sind eigentlich immer nach dem selben Strickmuster gemacht und jeder dieser Streifen fasziniert auf eigene Weise. Es ist einfach entspannend und anregend, einem nicht unbedingt Super sportlich wirkenden Gentleman zu zuschauen, wie er mit seiner coolen Art die Frauen betört und mit interessantem Männer-Spielzeug hantiert. Wie lebt so jemand wirklich und mir schoss immer wieder die Frage in den Kopf, wie ist dieser Mann krankenversichert? Hat er eine Private Krankenversicherung, ist er als Geheimagent britischer Beamter und wie ist das mit seinem Privatleben. Als Schauspieler kann er sich bestimmt eine luxuriöse Private Krankenversicherung leisten. Diese Frage warf ich in den Raum und das hat dann auch zu interessanten Gesprächen unter uns Freunden geführt.

Der Film der schon dreimal diesen Titel trägt “Casino Royale”

Was verbindet man mit dem Helden aus der 007 Reihe und dieser Filmtitel wurde bereits 1954, 1967 und in 2006 für die Bond-Reihe verwendet. Damals haben andere Darsteller die Figur von James Bond ausgefüllt und in diesen wilden Streifen geht es immer sehr gefährlich zu. Mich hat natürlich auch interessiert wie so ein Agent seine natürlichen und sachlichen Angelegenheiten regelt. Das hat uns angeregt über diese Themen zu diskutieren. Der Filmtitel trägt den Begriff Casino in sich und hier geht es um Glücksspiel. Eigentlich wollten wir diesen Film als Klassiker genießen und aus unserem Abend wurde eine reale Diskussion. Wie ist man wirklich gut versichert, wenn man diese Action aus diesem III. Streifen der Bond-Reihe sieht? Insbesondere wie sieht es bei diesen Gefahren mit dem Krankenversicherung aus, die auch zu den luxuriösen Szenen passt. Diese Realität ist in einem Kinofilm nicht gefragt und sind die Agenten in Großbritannien auch wirklich gut abgesichert?

Casino Royale als unterhaltende und anregende Diskussionsgrundlage

Unser Kino-Abend wurde spannend und interessant. Konversation ist wichtig und unsere Freunde waren von den Themen der Diskussionen angetan. Gerade im persönlichen Gespräch erfährt man viel mehr und wenn es um die gute Krankenversicherung geht, dann war der Abend in diesem Sinne nicht nur unterhaltend und amüsant, sondern auch wirklich anregend für ernste Themen. Dieser Film ist ein Klassiker und der die PKV ist ebenfalls ein Klassiker.